zur Navigation springen

Kiel : Polizei sucht mit Hubschrauber nach Einbrechern

vom

Ein 23-Jähriger wurde festgenommen. Ein zweiter Tatverdächtiger konnte flüchten.

shz.de von
erstellt am 07.Feb.2017 | 15:44 Uhr

Kiel | Mit einem Hubschrauber hat die Polizei am Montagabend für eineinhalb Stunden zwei mutmaßliche Einbrecher in Kiel-Düsternbrook und Wik gejagt. Ein 23-jähriger Kieler wurde im Zuge der Fahndung festgenommen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Am Nachmittag teilte die Polizei mit, dass der Mann wieder auf freiem Fuß sei. Es bestehe kein dringender Tatverdacht.

Zuvor waren die beiden Männer über einen Balkon aus einer Wohnung geflüchtet, in die sie offenbar eingebrochen waren. Dort hatten sie nach Angaben der Polizei Schmuck und Geld gestohlen.

Der 23-jährige Beschuldigte werde dem Haftrichter vorgeführt. Er sei polizeilich bekannt. Der zweite, unbekannte Täter war am Dienstag weiter auf der Flucht.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen