Mettenhof : Polizei Kiel: Verdächtiger Gegenstand ungefährlich - Skandinaviendamm wieder frei

Kiel-Mettenhof: Polizisten untersuchen verdächtige Gegenstände.
1 von 2

Kiel-Mettenhof: Polizisten untersuchen verdächtige Gegenstände.

Der Kampfmittelräumdienst untersuchte mit einem Roboter das Objekt.

shz.de von
10. April 2017, 14:50 Uhr

Kiel | In Kiel-Mettenhof  hat die Polizei am heutigen Montag einen verdächtigen Gegenstand gefunden. Dabei handelt es sich laut der Polizei in Kiel um einen Rucksack, der auf einem Parkdeck im Bergenring gefunden wurde.  Ein Roboter des Kampfmittelräumdienstes hat den Rucksack in einer Garageneinfahrt gesprengt.

Ein Roboter des Kampfmittelräumdienstes sprengte den Rucksack.
Daniel Friederichs
Ein Roboter des Kampfmittelräumdienstes sprengte den Rucksack.

Inzwischen hat die Polizei Entwarnung gegeben: Der gefundene Gegenstand habe sich als ungefährlich erwiesen. Straßen sind nicht mehr gesperrt.

 

Der Skandinaviendamm war von 14 bis 14.35 Uhr gesperrt. Zwei Mehrfamilienhäuser in der Straße wurden zeitweise geräumt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert