zur Navigation springen

Polizei bittet um Hinweise zu zwei Straßenraubtaten

vom

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Kiel | Zu zwei Raubtaten auf offener Straße ist es am Freitagabend im Kieler Stadtgebiet gekommen. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht jetzt Zeugen.

Gegen 23.25 Uhr wurde ein 28-Jähriger in der Andreas-Gayk-Straße von hinten niedergeschlagen und anschließend zur Herausgabe seiner Geldbörse gezwungen. Die Täter flüchteten unerkannt in Richtung Hauptbahnhof. Es soll sich um einen etwa 1,90 bis 1,95 Meter großen, 23 bis 26 Jahre alten und schlanken sowie dunkel gekleideten Mann handeln. Sein Mittäter wird als etwa 1,75 Meter groß und 21 bis 23 Jahre alt beschrieben. Auch er war dunkel gekleidet. Wenige Minuten später, gegen 23.40 Uhr, ereignete sich im Bereich des Ernst-Busch-Platzes am Germaniahafen ein Raubüberfall, bei dem die Täterbeschreibung ähnlich ist. Die Polizei schließt es daher derzeit nicht aus, dass es sich um dieselben Täter handelt. Zwei Personen traten an einen 25-Jährigen heran, schlugen ihm ins Gesicht und forderten Bargeld. Das Opfer konnte allerdings flüchten, ohne dass die Täter sein Portemonnaie erbeuten konnten.

Die Kieler Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer Angaben zu den Taten beziehungsweise Tätern machen kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0431/160-3333 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

In einem weiteren Fall wurde ein Tatverdächtiger am Sonnabend gegen 20.40 Uhr in der Innenstadt festgenommen. Der 18-Jährige hatte zuvor einem Gleichaltrigen an der Bushaltestelle Schilksee-Süd an der Fördestraße gewaltsam eine Schachtel Zigaretten geraubt und war anschließend mit einem Linienbus nach Kiel gefahren war. Nach Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung durch die Kripo wurde der polizeilich bislang nicht in Erscheinung getretene Täter entlassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen