Kabelschaden bei Gleisarbeiten : Panne behoben: Bahnverkehr zwischen Hamburg und Kiel läuft wieder

Bei Bauarbeiten wurden Kabel durchtrennt. Der Verkehr soll in Kürze wieder reibungslos laufen.

shz.de von
06. August 2018, 10:39 Uhr

Hamburg/Kiel | Nach der Behebung eines Kabelschadens bei Wrist (Kreis Steinburg) hat die Deutsche Bahn den Zugverkehr zwischen Neumünster und Elmshorn wieder aufgenommen. Bis zur völligen Normalisierung des Betriebs werde es aber noch etwa zwei Stunden dauern, sagte ein Bahnsprecher am Montagvormittag. Bei Gleisbauarbeiten waren in der Nacht mehrere Kabel durchtrennt worden. Infolgedessen war das Stellwerk in Wrist ausgefallen.

Der Abschnitt zwischen Neumünster und Elmshorn musste am frühen Morgen gesperrt werden. Die direkten Verbindungen zwischen Hamburg und Kiel beziehungsweise Flensburg waren damit unterbrochen. Die Deutsche Bahn hatte einen Busersatzverkehr eingerichtet, Reisenden aber empfohlen, auf Alternativrouten über Lübeck beziehungsweise Bad Oldesloe und Bad Segeberg auszuweichen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen