Oster-Spezial: Gießerei-Museum lockt Besucher mit Schokoguss

Interessierte können Schokoleckereien in der Howaldtschen Werft gießen.
Interessierte können Schokoleckereien in der Howaldtschen Werft gießen.

shz.de von
17. April 2014, 05:11 Uhr

Eine besondere Veranstaltung hat sich das Museumsteam zum Ostersonntag, 20. April, einfallen lassen. Dann steht von 14 bis 17 Uhr nicht nur das Gießen mit Metall, sondern in erster Linie der Schokoladenguss im Vordergrund. Unter dem Motto „Komm Ostern in die Gießerei - gieß Dir ein Schokoladenei“ können Kinder und natürlich auch Erwachsene mit fachkundiger Erläuterung und der Hilfe einer Konditorin selber Schokoeier und andere österliche Objekte herstellen.

Damit die Technik interessierten Besucher nicht zu kurz kommen, läuft auch das „kleine“ Gießerei-Programm ab. Es werden allgemeine Erläuterungen zu dem Gebäude, der Geschichte der Howaldtschen Werft und zum Einformen und Gießen mit Metall gegeben. Die Besucher können Kleinobjekte wie Fische, Glücksbringer, Tierkreiszeichen und sogar den „Kielfisch“ selber herstellen.


Grenzstr.1; Kontakt: 0431/202621


zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert