zur Navigation springen

Buntes Sportleben : Olympia-Votum: Kieler Athleten werben für ein Ja

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

„Ja zu den Spielen am 29. November“ stand auf dem Transparent, das Kieler Sportler in der Rathaus-Rotunde in die Höhe hielten. Die Botschaft ist klar: Die Olympiade 2024 soll in Hamburg und Kiel stattfinden.

shz.de von
erstellt am 20.Nov.2015 | 18:34 Uhr

Bogenschützen und Boxer, Ringer und Radfahrer, Turner und Tischtennisspieler – sie alle stellten sich gestern in der Rotunde des Kieler Rathauses dem Fotografen. Die Vereine in der Landeshauptstadt waren mit insgesamt 16 olympischen Sportarten vertreten, die Aktiven brachten auch ihre Sportgeräte mit. Ihre gemeinsame Botschaft: Die olympischen Spiele 2024 gehören nach Hamburg und Kiel. Stadtrat Gerwin Stöcken (links) zeigte sich beeindruckt vom vielfältigen sportlichen Leben in der Stadt und warb gemeinsam mit den Sportlern für ein Ja bei der Abstimmung am 29. November.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen