zur Navigation springen

Pläne der Bahn : Nicht vor 2020 – Brückenbau wird verschoben

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 31.Okt.2017 | 18:09 Uhr

Eigentlich sollte 2018 die Modernisierung der beiden alten Bahnbrücken über der Alten Lübecker Chaussee beginnen. Angeschlossen hätten sich bis zum Jahr 2020 die Erneuerung der Kanalisation und die Herrichtung der Straße mit einer Standard-Durchlasshöhe von vier Metern. Gegenwärtig können nur 3,90 Meter hohe Fahrzeuge unter den Brücken passieren. Doch die bereits öffentlich vorgestellte Zeittafel ist nichtig. Denn die Deutsche Bahn hat dem Kieler Tiefbauamt schriftlich mitgeteilt, dass eine Umsetzung des Vorhabens vor 2020 unrealistisch ist. Das bedeutet für die Stadt: zurück auf Los, vorerst bleibt alles beim Alten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen