Neuer Spielplatz in der Innenstadt

img_0017 (5)

shz.de von
05. Juni 2014, 05:57 Uhr

Da jubelten die Kinder der evangelischen Kita Heiligengeist, als sie den komplett neugestalteten Spielplatz hinter der Ansgarkirche in der Waitzstraße (Ecke Holtenauer Str.) gestern in Beschlag nahmen. Der alte Spielplatz war in die Jahre gekommen, ein neuer musste her. Und der ist toll geworden. Kein Wunder: Denn der Neue wurde von Landschaftsarchitekt Thomas Behrenbruch zusammen mit dem Grünflächenamt und dem städtischen Kinder- und Jugendbüro geplant – auch die Kinder waren als Experten in Sachen Spielen mit einbezogen. Neben dem neuen Gerüst zum Klettern, Hangeln und Rutschen gibt es auch wieder die heißgeliebte Holzlok, eine Sandkiste mit Marienkäferwippe, einen überdachten Tisch mit Bänken zum Picknicken und natürlich eine Schaukel. Die angrenzende Grünfläche lädt zum Ballspielen oder Verweilen ein. Besonders freut sich Petra Kapust vom Kinder- und Jugendbüro über das große Lob der Anwohner, die mal nicht nach dem Motto „Spielplatz ja, aber nicht vor meinem Fenster“ reagierten. Die Umgestaltung des Platzes, der öffentlich ist, kostete 40 000 Euro.nicht nur den Kita-Kindern zur Verfügung steht, sondern als städtischer Spielplatz öffentlich ist, kostete rund 40 000 Euro.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert