AfD-Bundestagsabgeordneter kandidiert : Nach Debakel mit Sayn-Wittgenstein: Hollnagel will AfD-Chef in SH werden

Kay Müller von 17. September 2019, 20:47 Uhr

shz+ Logo
Bruno Hollnagel war von 2016 bis 2017 schon einmal AfD-Landesvorsitzender.

Bruno Hollnagel war von 2016 bis 2017 schon einmal AfD-Landesvorsitzender.

Die Landesfraktion der AfD hat noch Vorbehalte gegen den Kandidaten aus Berlin. Am Freitag soll es Krisengespräche geben.

Kiel/Berlin | Er macht es. „Wenn die Partei das will, werde ich kandidieren“, sagt der AfD-Bundestagsabgeordnete Bruno Hollnagel. Damit nimmt das Personalkarussell in der AfD nach dem Rauswurf von Parteichefin Doris von Sayn-Wittgenstein  aus Fraktion und Partei neue Fahrt auf. Denn Hollnagel ist in der Partei keinesfalls unumstritten. Die Landtagsfraktion hat Vorbe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen