zur Navigation springen

Innenministerium in Kiel : Mutmaßlicher Islamist in Schleswig-Holstein festgenommen

vom

Torsten Geerdts bestätigt die Festnahme eines möglichen islamistischen Gefährders.

shz.de von
erstellt am 19.Okt.2017 | 12:21 Uhr

Kiel | Einsatzkräfte haben in Schleswig-Holstein am Mittwoch einen möglichen islamistischen Gefährder festgenommen. Das Innenministerium habe zuvor eine Abschiebungsanordnung gegen den Mann erlassen, sagte Innenstaatssekretär Torsten Geerdts (CDU) am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. „Dieser befindet sich in Haft.“ Zu den näheren Umständen könne er mit Rücksicht auf das laufende Verfahren derzeit keine Angaben machen.

Laut Innenministerium erlaubt das Aufenthaltsgesetz eine Abschiebungsanordnung „gegen einen Ausländer auf Grund einer auf Tatsachen gestützten Prognose zur Abwehr einer besonderen Gefahr für die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland oder einer terroristischen Gefahr ohne vorherige Ausweisung“.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert