Projektorchester : Mehr als 80 Musiker aus dem Land spielen im April gemeinsam im Kieler Schloss

Das Projektorchester begann als Idee von fünf Musikern und wurde zum Erfolg. Zum bereits dritten Mal geben etwa 80 Musiker aus ganz Schleswig-Holstein ein gemeinsames Konzert.
1 von 3
Das Projektorchester begann als Idee von fünf Musikern und wurde zum Erfolg. Zum bereits dritten Mal geben etwa 80 Musiker aus ganz Schleswig-Holstein ein gemeinsames Konzert.

Die Idee hatten vor drei Jahren fünf befreudnete Musiker: Ein Orchester, dass in der Winterpause zusammengesetzt aus Musikern aus dem ganzen Land, gemeinsam probt und Konzerte gibt. Mittlerweile ist es so erfolgreich, dass es zum dritten Mal auftritt.

Avatar_shz von
25. März 2014, 04:19 Uhr

Wenn sich Amateurmusiker aus unterschiedlichsten Orchestern aus dem ganzen Land im Winterhalbjahr an den Wochenenden in Flintbek treffen und proben, dann steht am Ende das große Konzert des Projektorchesters Schleswig-Holstein unter dem Motto „Musik verbindet“ auf dem Programm. Nach den großen Erfolgen der beiden vorangegangenen Konzerte auch wieder in diesem Jahr – am 4. April im Kieler Schloss.

Orchesterleiter Thomas Keller hat mit seinen Musikern wieder ein breites Repertoire bekannter Melodien arrangiert: Neben Filmklassikern wie James Bond oder Exodus gibt es Musicalsongs und natürlich darf mit der Hymne sowie dem Triumphmarsch aus Verdis Aida oder auch dem Florentiner Marsch die Klassik nicht fehlen. Unterstützt wird das symphonische Blasorchester in diesem Jahr durch die beiden Chöre „Hello Music“ und „DeKielaSunrise“ aus Kronshagen respektive Kiel, beide unter der Leitung von Axel Riemann.


Orchester spendet für Hospiz


Nach 2012 und 2013 ist es die dritte Projektphase des Orchesters, bei dem sich Musiker von etlichen Orchestern aus ganz Schleswig-Holstein zusammenfinden, um in der ruhigeren Winterzeit dieses besondere Klangerlebnis einzustudieren. Nach dem Konzert sind sie dann wieder voll und ganz für ihr Stammorchester da, um im darauffolgenden Winterhalbjahr das nächste Konzert des Projektorchesters vorzubereiten, wobei viele der Musiker bereits zum wiederholten Mal dabei sind.

Zwei Neuerungen gibt es in diesem Jahr: Nachdem in den ersten beiden Jahren Kiels ehemalige Stadtpräsidentin Cathy Kietzer die Schirmherrschaft übernommen hatte, ist in diesem Jahr Anke Spoorendonk, Ministerin für Justiz, Kultur und Europa, die Schirmherrin. Neu ist auch, dass das Orchester mit seinem Konzert einen wohltätigen Zweck unterstützt. In diesem Jahr kommen zwei Euro von jeder verkauften Eintrittskarte dem Hospiz Kieler Förde zugute und werden im Rahmen des Konzerts symbolisch überreicht.

Projektorchester Schleswig-Holstein, 4.4., 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) im Kieler Schloss. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen und der Abendkasse. Eintritt 12 Euro, (zuzügl. VVK-Gebühr) freie Platzwahl.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert