Kinder-Musical : Max, der mutige Regenbogenritter

Es wird farbig: Ritterkostüme und Burgbilder sind angesagt.
Es wird farbig: Ritterkostüme und Burgbilder sind angesagt.

„Max der Regenbogenritter“ ist ein Mitmach-Musical, das Kindern einen Weg in die Musik bauen kann. Die Bläserphilharmonie Kiel führt das Stück am Freitag (17 Uhr) und am Sonnabend (15 Uhr), 28./29. Juni, in der Tanzschule Ströh (Holstenbrücke 7) mit großer Besetzung auf.

shz.de von
27. Juni 2018, 19:52 Uhr

Die Ausgangslage ist garstig. Die böse Katzenbande unter ihrem Anführer Brutus Mäuseschreck will jegliche schöne Musik vernichten und übernimmt denn auch gleich mit „schräger Katzenmusik“ die Herrschaft im Königreich. Ihnen stellt sich der mutige Max mit seinen Freunden entgegen. Sie versuchen, die kratzbürstigen Schurken mitsamt ihrer grauenhaften Musik zu vertreiben. Und hilft das junge Publikum hat die Aufgabe, den Helden auf der Bühne zu helfen. Die Kinder erfahren spielerisch Namen, Aussehen, Klang und Spielweisen von Instrumenten.

„Max der Regenbogenritter“ ist ein Mitmach-Musical, das Kindern einen Weg in die Musik bauen kann. Die Bläserphilharmonie Kiel führt das Stück am Freitag (17 Uhr) und am Sonnabend (15 Uhr), 29./30. Juni, in der Tanzschule Ströh (Holstenbrücke 7) mit großer Besetzung auf. Neben dem 60-köpfigen Konzertorchester sind auch der Kinder- und Jugendchor der Musikschule Kiel und das Vororchester der Bläserharmonie Kiel beteiligt. Die Gesamtleitung hat Kapellmeisterin Sonja Hummel. Der Eintritt ist frei, Platzkarten sind vor Ort erhältlich. Wer mag, kann am Sonnabend nach der Aufführung Musikinstrumente eigenhändig ausprobieren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen