zur Navigation springen

Für Vereinigte Arabische Emirate : Maßarbeit im Hafen: Ein Schiff hängt am Haken

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

„Rmah“ und „Alfaq“ heißen zwei Mehrzweckschiffe für die Marine der Vereinigten Arabischen Emirate, die momentan aufwändig im Kieler Hafen verladen werden. Ein Kraftakt, bei dem ein Schwergutfrachter mithilft.

shz.de von
erstellt am 23.Sep.2014 | 06:55 Uhr

Die in der Rendsburger Nobiskrug-Werft gebauten Mehrzweckschiffe „Rmah“ und „Alfaq“ für die Marine der Vereinigten Arabischen Emirate werden zur Zeit vor dem Transport in den Persischen Golf im Kieler Hafen verladen. Am Wochenende machte der Schwergutfrachter „HHL Richards Bay“ an der Außenpier der Werft von Abu Dabi Mar fest. Das erste der zwei Mehrzweckschiffe „Rmah“ wurde gestern Morgen mit Hilfe von Kränen auf den Frachter verladen. Maßarbeit war bei dem 58 Meter langen und elf Meter breiten Schiff nötig. Trotz Windböen der Stärke vier aus nordwestlicher Richtung, die zum Teil auf beide Schiffe drückten, verlief die Aktion problemlos.



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert