zur Navigation springen

Brand im Mehrfamilienhaus : Mann bei Feuer in Kiel schwer verletzt

vom
Aus der Onlineredaktion

Mit schweren Verbrennungen wird ein 54-Jähriger ins Krankenhaus eingeliefert. Er hatte Essen auf dem Herd vergessen.

Kiel | Durch angebranntes Essen in einem Kochtopf hat ein 54-Jähriger in einer Kieler Wohnung am Freitag schwere Verletzungen erlitten. Der Wohnungsinhaber wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht, wie die Feuerwehr mitteilte. Zuvor hatte ein Bewohner des Mehrfamilienhauses den starken Rauch im Treppenhaus bemerkt und die Polizei informiert.

Einsatzkräfte entdeckten schließlich den Kochtopf auf dem noch eingeschalteten Herd in der Erdgeschoss-Wohnung. Weil ihnen der Fluchtweg durch die Rauchentwicklung versperrt war, mussten die übrigen Bewohner während des Einsatzes in ihren Wohnungen bleiben. Sie blieben alle unverletzt. Die Schadenshöhe ist unbekannt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 16.Okt.2015 | 13:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen