Kiel : Lkw rammt Tunnel – Druckmaschinen stürzen von der Ladefläche

Die Bergung der tonnenschweren Ladung war aufwendig.
Die Bergung der tonnenschweren Ladung war aufwendig.

Eine Spezialfirma wuchtete die Ladung mit einem Kran zurück auf den Laster. Die Polizei ermittelt.

shz.de von
20. April 2017, 08:57 Uhr

Kiel | Ein Lastwagen ist am späten Mittwochabend in der Zufahrt vom Ostring zum Ostuferhafen in Kiel an der Wand des Tunnels entlang geschrammt. Dabei hatten sich zwei etwa acht Tonnen schwere Druckmaschinen gelöst und waren von der Ladefläche gestürzt.

Eine angeforderte Spezialfirma setzte die Druckmaschinen mit einem Kran wieder auf die Ladefläche zurück. Nach einer Ladungssicherung setzte der LKW seine Fahrt fort.

Einsatzkräfte der Kieler Feuerwehr sicherten während der Bergungsarbeiten die Unfallstelle und streuten die bei dem Unfall ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemitteln ab. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert