B76 in Kiel : Linienbus brennt aus - kilometerlange Staus in Kiel

Der Bus brannte völlig aus.
Foto:
Der Bus brannte völlig aus.

Der Fahrer reagierte geistesgegenwärtig. Doch die Feuerwehr hatte Mühe, den Brand unter Kontrolle zu bringen.

shz.de von
05. Juni 2016, 15:18 Uhr

Kiel | Am Sonntagmittag kam es zu langen Staus auf der B76 in Höhe der Anschlussstelle B4/B404 in Kiel. Der Grund war ein brennender Bus. Der Bus war leer, er befand sich auf der Rückfahrt ins Depot.

Die trockenen Büsche erschwerten die Löscharbeiten.
Foto: Udo Carstens

Die trockenen Büsche erschwerten die Löscharbeiten.

 

Und auch dem Busfahrer ist nichts passiert: Er nahm den Brandgeruch rechtzeitig wahr und reagierte geistesgegenwärtig. Er parkte sein Fahrzeug nicht direkt unter der Brücke, sondern 150 Meter weiter an einer Böschung. Dann alarmierte er die Feuerwehr. Sonst wäre der Schaden wohl um ein Vielfaches höher.

Der Sachschaden, den das Feuer verursacht hat, ist hoch.
Foto: Udo Carstens

Der Sachschaden, den das Feuer verursacht hat, ist hoch.

 

Die Brandursache soll ein technischer Defekt im Motorraum gewesen sein. Die Feuerwehr war schnell vor Ort, hatte aber Mühe, nicht nur den Bus zu löschen, sondern auch das angrenzende, knochentrockene Gebüsch.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert