zur Navigation springen

VHS-Programm : Lehrgang zum Stadtführer inclusive

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Das dicke Buch mit dem roten Umschlag ist überall zu haben: Zu den neuen Angeboten der Förde-VHS im Sommerhalbjahr zählen Kochen in der Profi-Küche, Sprechen wie Pippi und die Kieler Stadtgeschichte im Eilverfahren.

Fast 1000 Kurse in fünf Kategorien – die Förde-Volkshochschule hat gestern ihr neues Programm für das Sommerhalbjahr von März bis September vorgestellt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt diesmal auf Angeboten im Gesundheitsbereich. Man kann aber – mit Blick auf den Matrosenaufstand vor fast 100 Jahren – beispielsweise auch einen Lehrgang zum Stadtführer durchlaufen, wie Helga Jones als Leiterin der Förde-VHS gestern mitteilte. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Klassiker des VHS-Angebotes sind die Sprachen, nicht weniger als 253 Kurse entfallen allein auf diesen Bereich. Im neuen Programm kann man beispielsweise neben den großen Sprachen wie Englisch, Spanisch oder Französisch auch Persisch, Japanisch oder sogar „Isländisch für die Reise“ buchen. Und der Nachwuchs kann sich „Auf den Spuren von Pippi Langstrumpf“ ganz spielerisch Schwedisch aneignen.

Kunst und Kreativität in jeglicher Form ist ein zweiter Eckpfeiler im Angebot der Förde-VHS. So werden bei „Linol- und Holzschnitt“ Schneide- und Drucktechniken erprobt. Und nach dem Vorbild afrikanischer Holzbildhauer-Kunst wird beim „Workshop auf der Katholikenwiese“ das Werkstück zwischen die Beine geklemmt und mit groben Werkzeugen im Hocken bearbeitet. Im Neuen Rathaus wartet im Übrigen am Sonntag, 26. Februar, ein vierstündiges Kunstfest auf die ganze Familie.

Im Bereich Beruf & Schule führen Xper-Business-Kurse zum Abschluss auf IHK-Niveau, im CAD-Workshop können Teilnehmer eigene Projekte mitbringen. Ein Spezial-Angebot für jüngere Jahrgänge: Bei „Unity 3 D“ im Ferienpass können sich Jugendliche an ihrem ersten eigenen Game versuchen.

Entspannung im Alltag, Outdoor-Workout, Faszientraining, spezielles Brain- und Koordinationstraining – der Bereich Gesundheit umfasst die ganze Bandbreite moderner Angebote für Körper und Geist. Wozu auch Kochkurse gehören. Die Kooperation mit dem RBZ ermöglicht nach den Worten von VHS-Mitarbeiter Thorsten Kleinelanghorst auch das Kochen in der professionellen Küche – für viele Teilnehmer vermutlich eine ganze neue Erfahrung.

Gesellschaft und kulturelles Leben ist der fünfte Block im VHS-Programm. Hier lässt sich etwa beim Spaziergang durch die Innenstadt Kieler Persönlichkeiten nachspüren. In der kreativen Geschichtenwerkstatt erfahren Teilnehmer die Kniffe für anregendes Erzählen. Kulturdezernent Wolfgang Röttgers liegt ein Angebot besonders am Herzen – der Schnelldurchlauf durch die Stadtgeschichte. Am Sonnabend, 11. März, beginnt es um 9.30 Uhr mit der Kieler Gründungszeit vor 775 Jahren. Und abends um 17.30 Uhr hat man bereits die Phase des Wiederaufbaus nach dem Krieg erlebt.  

> Die Förde-VHS umfasst neben der Landeshauptstadt Kiel auch die Nachbargemeinden Kronshagen und Altenholz (beide Rendsburg-Eckernförde). Das dicke Programmheft mit dem roten Umschlag liegt kostenlos aus in den Rathäusern, Büchereien und Buchhandlungen.
> Buchungen für Kurse und Angebote zwischen März und September sind ab diesem Wochenende möglich. Etwa online auf der Internetseite www.foerde-vhs.de.
> Die Zentrale der Förde-VHS an der Muhliusstraße 29/31 im Kieler Zentrum hat von Montag, 6. Februar, bis zum Freitag, 3. März, erweiterte Öffnungszeiten eingerichtet: Montags, dienstags und donnerstags stehen die Türen bis jeweils 18 Uhr offen, um persönliche Anmeldungen entgegenzunehmen.
> Telefonisch stehen die VHS-Mitarbeiter unter der Nummer 0431 / 901 - 5200 bereit für Auskünfte, Ratschläge und natürlich auch für Anmeldungen.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Feb.2017 | 18:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen