Bahnhof Kiel : Ladendieb stößt sich ein Messer in die Brust

Polizisten wollten die Identität des 30-Jährigen feststellen. Dieser verletzte sich selber und musste operiert werden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
08. August 2019, 14:22 Uhr

Kiel | Am Mittwoch, 8. August, wurde die Bundespolizei zum Supermarkt im Kieler Hauptbahnhof gerufen. Hier wurde ein Ladendieb festgehalten. Als die Bundespolizisten eintrafen, saß der Mann auf einem Stuhl und m...

ieKl | Am ,itwhctoM 8. sutuAg, duwer eid zsBeionipulde zmu Smtprrakue mi ereiKl tpHnhhubofaa enefg.ru Heir edwur ine Laebdneid getn.feshleat

Als dei dtzeBsieilnopuns enrta,nefi aßs red aMnn afu enmie lthSu dun ethcma hiücdlnem abnngAe zu nisree eoPn.sr Dei temeBna wlonlte edi dIiätntet üfberrpeün dnu tk,rebneem asds rde naMn rmemi öerrnevs rudwe. haTchlctäsi agb se neiek esPorn tim end hneectamg n.gaenbA

sMeser ni ieegne Busrt gotesenß

zcPöhiltl thlie re ein sreesM ni erd daHn dun tißes ihcs sad reessM in edi Bsu.tr sAnnißeedhcl shganwc re dsa reesMs hidohcerbl vro den dzieuntBsplnoesi ndu rafw es ihlelicschß in Rchgnuit erd etaeBmn, eid sagndilrle ntcih eegotnffr urdne.w

Dei iozntiPsel tiäüetbegwnrl edn annM. edlnienhcsßA ensieettl ise sEret ifHle dnu nteofrrde tefRtnkärgtuse .na ieB emd grVgnao ehtrscut mde i0r-jeägh3n ein nücTthe tim mieewß uPvelr usa red acsT.eh Als edr sRgungttewnea r,ntaeif wurde eid noPser beügbnree dun nsi areKuankshn hga.erefn

Oienorapt weurd oginnwtde

rtDo testell chsi saerh,u sads edi eueV,nertglnz die cihs dre nMan imt edm rMeses zgtufüge aht,et hcod cserwreh rwna.e Er wured tofors r.ereopit

Bie erd uhcgrchsuunD red ttegeifhürnm Gtäsegndnee dse seMnan dcruh ide luepodiszBine wenudr reeietw etmätsigBuutelnb n.gednfeu elilttMreeiw athte erd äg-h03eijr im kKnarsehnua tkekrreo egAabnn zu eneisr äeidntItt ,tmgheac dei pfgbÜnruüer ra,gbe sdsa es cshi mu ienen eezenlikptionnba tvtenertsnIiä ldneaht.

ieD ereeniwt engtrumiEntl drnaue .na

XMTHL coBlk | Bahoiutmrnolclit ürf rekliAt 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert