Windjammer : „Kruzenshtern“ besucht für zwei Tage Kiel

<p>Die<em> Kruzenshtern</em> ist als einziger der berühmten <a href='https://de.wikipedia.org/wiki/Flying_P-Liner'>Flying P-Liner</a> der Flotte der Reederei <a href='https://de.wikipedia.org/wiki/F._Laeisz'>F. Laeisz</a> noch heute im Einsatz auf See.</p>
Foto:
1 von 1

Die Kruzenshtern ist als einziger der berühmten Flying P-Liner der Flotte der Reederei F. Laeisz noch heute im Einsatz auf See.

Zwei Tage lang kann der russische Viermaster in der Landeshauptstadt besichtigt werden.

shz.de von
28. April 2016, 13:58 Uhr

Kiel | Imposantes Bild: Der Großsegler „Kruzenshtern“ (Krusenstern) passierte am Donnerstagvormittag den Kieler Leuchtturm. Die Viermastbark, die als russisches Schulschiff dient, machte am Norwegenkai auf dem Ostufer fest. Freitag und Samstag ist die „Krusenstern“ für Besucher geöffnet, gegen 18 Uhr wird sie dann am Sonnabend wieder auslaufen – dann vielleicht unter vollen Segeln.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen