Metal Yoga : Körpertraining für Rocker mit weichen Beinen

Gesichter, die man selten auf der Gymnastikmatte findet: Am Freitag wird Metal Yoga wieder angeboten.
1 von 2
Gesichter, die man selten auf der Gymnastikmatte findet: Am Freitag wird Metal Yoga wieder angeboten.

Nun also auch beim Yoga die Metal-Variante: Die volltätowierte ausgebildete Lehrerin lässt ihre Teilnehmer beim Rockcamp die dunkle Seite der Seele herauskehren. Das gefällt nicht jedem, findet aber eine treue Anhängerschaft.

shz.de von
18. Juni 2018, 18:02 Uhr

„Fick diiiiich“, grölt die „Vorturnerin“ ins Mikro, und das versprengte Häufchen vor der Bühne stimmt etwas verhalten mit ein. Dazu schütteln sie ihre Köpfe und wippen die „Pommesgabel“ im Takt zur Musik in die Höhe. „Metal  Yoga“ steht auf dem Programm im Rockcamp der Kieler Woche.

„Vielleicht muss man etwas verrückt sein“, erklärt Saskia Thode. Die gebürtige Norddeutsche ist ausgebildete Yoga-Lehrerin und lebt heute in Brooklyn (New York). Aktuell ist sie für drei Monate auf Sommertournee durch Europa. Ein Veranstalter hat sie für Kreuzfahrten, Festivals und eben auch für die Kieler Woche gebucht.

Zu der von unten bis oben tätowierten Frau kommen auch jene, die sonst eher selten auf der Yogamatte anzutreffen sind: Männer, Homo- und Transsexuelle, Die Musik ist von Anfang an ein Element, das Gemeinschaft stiftet. „Yoga wird immer so hell gesehen, voller Licht, Liebe und Esoterik“, sagt Saskia Thode. „Aber wir haben zwei Seiten in uns. In unserem sozialen Umfeld ist es schwer, auch die dunkle Seite mal rauszulassen.“ Da befreit es, im Chor „fick diiiiich“ zu grölen und Geräusche zu machen, die sich nach kollektivem Übergeben anhören.

„Das Satanskind muss raus“, brüllt Saskia ins Mikro. „Es fließt ganz viel Blut. Das wischen wir weg.“ Als dann später das Satanskind geschlachtet wird, reicht es Helena und Sofie. „Das ist mir zu viel Hass hier“, sagt Helena. Ihre Freundin ergänzt: „Etwas mehr Liebe wäre gut.“

Für Bianca Gell ist das kein Problem: „So ist Metal eben, so sind doch auch die Songs.“ Die yoga-erfahrene 50-Jährige ist extra wegen der Metal-Version ins Rockcamp gekommen. Wer es ihr nachmachen will: Die nächste Stunde Metal Yoga findet am Freitag, 22. Juni, um 14 Uhr im Rockcamp statt. Matten stellt Saskia Thode zur Verfügung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen