zur Navigation springen

Handball-Bundesliga : Klassenprimus Kiel gewinnt achtes Saisonspiel

vom

Für den THW ist es der achte Sieg im achten Saisonspiel. Die Zebras feierrn einen ungefährdeten Heimsieg. Gegner GWD Minden steckt weiterhin im Tabellenkeller.

Kiel | Die Handballer des THW Kiel marschieren weiter durch die Bundesliga. Gegen den TSV GWD Minden gab es am Samstag ein 34:25 (19:11). Für den Rekordmeister war es der achte Sieg im achten Saisonspiel. Beste Werfer des Abends waren der Kieler Niklas Ekberg (6 Tore) sowie Aljoscha Schmidt (6/5) für Minden. Die Ostwestfalen stecken mit 3:13 Punkten weiterhin im Tabellenkeller.

Allerdings hatte der Kieler Rückraum einige Probleme mit der sehr defensiv eingestellten 6:0-Deckung der Gäste. So war es vor allem die Flügelzange mit Gudjon Valur Sigurdsson und Ekberg auf Links- und Rechtsaußen, die in der Sparkassen-Arena für klare Verhältnisse sorgte. Die Vorentscheidung war gefallen, als THW-Kapitän Filip Jicha in der 24. Minute zum 16:8 traf. Vier Minuten vor dem Ende sorgte Rene Toft Hansen für die erste Zehn-Tore-Führung.

Nach den zuletzt nicht überzeugenden Auftritten gegen den VfL Gummersbach, die HSG Wetzlar und die MT Melsungen feierten die „Zebras“ einen ungefährdeten Heimsieg. Am Mittwoch müssen die Schützlinge von Trainer Alfred Gislason beim SC Magdeburg antreten.

Danach geht es am kommenden Samstag in der Champions League beim FC Porto weiter.

zur Startseite

von
erstellt am 05.10.2013 | 19:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen