Party-Unglück : Kieler stürzt von Balkon in den Tod

Die Rettungskräfte konnten dem Mann nicht mehr helfen.
Die Rettungskräfte konnten dem Mann nicht mehr helfen.

Bei einer Party in Kiel geht das Bier aus. Ein 24-Jähriger will Nachschub aus einer Nachbarwohnung besorgen - über den Balkon.

shz.de von
04. Oktober 2013, 10:49 Uhr

Kiel | Bei einer waghalsigen Kletteraktion im Verlauf einer Party ist in der Nacht zum Freitag in Kiel ein 24-Jähriger ums Leben gekommen. Der alkoholisierte Mann stürzte beim Klettern von einem Balkon zum anderen im Stadtteil Hassee aus dem zweiten Obergeschoss sieben Meter in die Tiefe, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Statt über das Treppenhaus wollte er gegen 1 Uhr über die Balkone für Biernachschub aus einer Nachbarwohnung sorgen. Beim Übersteigen der Brüstung verlor der Mann aber das Gleichgewicht. Ein anderer Partygast hatte noch vergeblich versucht, den Kletterer festzuhalten. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen