Verdacht des Betruges : Kieler Staatsanwaltschaft: Ermittlungen gegen Landesdatenschutzbeauftragte eingestellt

Avatar_shz von 26. Juni 2019, 11:31 Uhr

Die Ermittlungen wegen Betrugs bei der Abrechnung von Förderprojekten führten ins Leere.

Kiel | Die Kieler Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren gegen die Landesdatenschutzbeauftragte Marit Hansen nach dreieinhalb Jahren eingestellt. Eine Schuld wäre als gering anzusehen und es bestehe kein öffentliches Interesse an einer weiteren Verfolgung, teilte die Behörde mit. Auf die Anzeige eines ehemaligen Mitarbeiters war die Staatsanwaltschaft einem An...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen