zur Navigation springen

Container-Verladung : Kieler Hafen: 29-Jähriger lebensgefährlich verletzt

vom

In Kiel verletzt sich ein junger Mann bei Arbeiten lebensgefährlich, als ein Container auf ein Fährschiff geladen wird.

shz.de von
erstellt am 12.Nov.2014 | 15:07 Uhr

Kiel | Bei Rangierarbeiten beim Beladen des Fährschiffs „Botnia Seaways“ ist am Mittwoch im Kieler Hafen ein 29-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann war von einem Hafentrailer beim Verladen eines Containers erfasst worden, wie die Wasserschutzpolizei mitteilte. Der Mitarbeiter wurde mit Verletzungen im Bauch- und Unterleibsbereich in die Notaufnahme der Kieler Uniklinik gebracht. Den unter Schock stehenden Fahrer und die übrige Beladungscrew betreute ein Kriseninterventionsteam.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert