zur Navigation springen

Container-Verladung : Kieler Hafen: 29-Jähriger lebensgefährlich verletzt

vom

In Kiel verletzt sich ein junger Mann bei Arbeiten lebensgefährlich, als ein Container auf ein Fährschiff geladen wird.

Kiel | Bei Rangierarbeiten beim Beladen des Fährschiffs „Botnia Seaways“ ist am Mittwoch im Kieler Hafen ein 29-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann war von einem Hafentrailer beim Verladen eines Containers erfasst worden, wie die Wasserschutzpolizei mitteilte. Der Mitarbeiter wurde mit Verletzungen im Bauch- und Unterleibsbereich in die Notaufnahme der Kieler Uniklinik gebracht. Den unter Schock stehenden Fahrer und die übrige Beladungscrew betreute ein Kriseninterventionsteam.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Nov.2014 | 15:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert