Schock am frühen Morgen : Kiel: Linienbus fährt ungebremst in Vorgarten

Ein Bus kommt von der Fahrbahn ab – und sorgt für einen Schockmoment beim einzigen Fahrgast.

shz.de von
15. Juli 2015, 10:25 Uhr

Kiel | Das wünscht sich kein Hausbesitzer: Am Mittwochmorgen ist in Kiel ein Linienbus ungebremst in den Vorgarten eines Einfamilienhauses an der Kreuzung Rendsburger Landstraße/Russeer Weg gefahren. Das teilte die Polizei am Vormittag mit. Verletzt wurde niemand.

Der Bus war um kurz nach 5 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und in den Vorgarten gefahren. Neben dem Fahrer war nur ein Fahrgast im Bus. Die Frau erlitt einen Schock und wurde vor Ort ambulant behandelt.

Da der Bus nicht mehr einsatzbereit war, musste er mit zwei Kränen aus dem Vorgarten gezogen werden. Anschließend sollte er abgeschleppt werden. Die Bergungsarbeiten führten zu kurzzeitigen Straßensperrungen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert