zur Navigation springen

Auszeichnung : Kiel hat jetzt eine Kulturkita

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die Landesregierung hat das Kinderdorf Neumeimersdorf zur dritten Kulturkita des Landes gemacht. Der Preis beinhaltet auch eine Finanzspritze von 5000 Euro.

shz.de von
erstellt am 22.Aug.2014 | 06:54 Uhr

Schleswig-Holsteins Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) hat gestern die Kita Kinderdorf Meimersdorf als Kulturkita ausgezeichnet. Sie überreichte der Geschäftsführerin des Vereins Pädiko, Monika Clausing, ein Schild, das künftig im Eingangsbereich hängen wird. Die Kieler Einrichtung des Trägers Pädiko ist damit die dritte im Lande, die sich so nennen darf. Mit der Ehrung verbunden ist ein Preisgeld von 5 000 Euro für weitere kulturelle Aktivitäten. Es soll nach Auskunft von Kita-Leiterin Janne Stahl auch für einen Workshop mit Schauspielern in der Kita verwendet werden.

Hintergrund der Auszeichnung: Die Landesregierung hat das Jahr 2014 zum „Jahr der Kulturellen Bildung“ erklärt und damit einen Wettbewerb für besonders musisch-ästhetisch und kulturell ausgerichtete Kitas verbunden.

Überzeugt von der richtigen Auswahl zeigte sich Alheit gestern im Gespräch mit Kita-Leitung und in das Konzept eingebundenen Künstlern. Diese gestalten mit den 106 Kindern zwischen null und sechs Jahren bildhauerisch oder auch fotografisch die Häuser der Gruppen und das Außengelände. Alheit lobte das Engagement: „Hier kann man erleben, dass kulturelle Bildung nichts Elitäres ist.“

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert