Kreuzung zur A215 : Kiel: Gänsefamilie bringt Autoverkehr zum Stocken

Autofahrer aufgepasst: Graugänse haben es sich mit ihren Küken am Schützenwall gemütlich gemacht.

Avatar_shz von
09. Juni 2015, 14:41 Uhr

Kiel | Eine Gänsefamilie hält Kiels Autofahrer seit mehreren Wochen auf Trab. Die beiden erwachsenen Graugänse und ihre etwa acht Kinder watscheln teilweise mehrfach täglich über eine stark befahrene Kreuzung im Bereich einer Autobahn, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Die Tiere wechseln vom Schützenpark zu einem Grüngelände auf der anderen Straßenseite und umgekehrt. Immer wieder machen besorgte Autofahrer die Beamten auf die Gänsefamilie aufmerksam . „Zu Unfällen ist es trotz einiger Bremsmanöver von Autofahrern noch nicht gekommen“, beruhigte ein Polizeisprecher.

Eine Umsiedlung der Gänsefamilie ist derzeit nicht praktikabel, wie die Polizei nach Rücksprache mit dem Grünflächenamt der Stadt weiter mitteilte. Sobald die Jungtiere flügge sind, gehörten die Fußmärsche ohnehin der Vergangenheit an. Bis dahin appellierte die Polizei an die Kieler Autofahrer, den Bereich vorsichtig zu befahren.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen