zur Navigation springen

Festival-Tag : Kaufleute bringen Dänische Straße zum Klingen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Platz nehmen an weißgedeckten Tischen, sich bei einem Gläschen einstimmen auf die französische „Färbung“ des Schleswig-Holstein Musik-Festivals (SHMF) – das können die Besucher der Dänischen Straße im Kieler Zentrum seit Jahren an einem ausgewählten sommerlichen Festival-Tag. Am kommenden Sonnabend, 15. Juli, ist es wieder soweit. Von 12 bis 18 Uhr bietet die Kaufmannschaft der Einkaufstraße gleich neben dem Alten Markt Spiel und Spaß für die gesamte Familie – vor allem aber den kostenlosen Genuss klassischer wie moderner Musik.

Nebst anderen Sponsoren wie NDR Kultur und NDR Schleswig-Holstein-magazin beteiligt sich auch die Stadt Kiel mit 5000 Euro an der Veranstaltung. Für Kulturdezernent Wolfgang Röttgers ist das gut angelegtes Geld. Zum Einen wegen der schönen Tradition, zum Anderen wegen der Belebung der Altstadt. Und zum Dritten wegen der „Turandot“-Premiere am gleichen Tage um 20 Uhr – da kommen die Besucher aus dem Staunen über die kulturellen Leckerbissen in der Landeshauptstadt gar nicht heraus.

Röttgers freute sich, gemeinsam mit den anderen beiden Wolfgangs – Wolfgang Erichsen als Vorsitzender des Vereins Interessengemeinschaft Dänische Straße, Wolfgang Ehrck von der ansässigen Firmengruppe Dierck – das Programm vorzustellen. Absolventen der Lübecker Musikhochschule sind dabei und weltläufige Künstler, die sich im halbstündigen Wechsel ihrem Publikum präsentieren. Den Anfang machen um 12 Uhr die Geigerin Siranush Asatryan und die Pianistin Katarzyna Wasiak mit der Sonate Nr. 2 von Maurice Ravel – dem französischen Komponisten widmet sich das SHMF in dieser Saison in einer Retrospektive. Aber auch Brahms, Chopin, Bach, Beethoven und Schubert sind zu hören.

Während die Große Bühne der Klassik vorbehalten bleibt, ist auf der Kleinen Bühne das Dana Sternberg Trio zu erleben. Mit Swing, Bossa Nova und Popballaden. Zum Rahmenprogramm des Festival-Tages auf der Dänischen Straße gehört der Rundgang „Auf Spurensuche durch das alte Kiel“, den der Warleberger Hof um 15 Uhr anbietet. Die ansässigen Geschäfte haben allesamt bis 18 Uhr geöffnet und zumeist eigene Sitzgruppen vor ihren Schaufenstern aufgestellt. Zu den Extra-Ständen am Festival-Tag gehört der Wein-Ausschank des Lions-Klubs Kiel 70 – der Erlös kommt der Seemannsmission zugute.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Jul.2017 | 18:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen