zur Navigation springen

Karnevalisten spenden 3445 Euro an Kieler Tafel

vom

shz.de von
erstellt am 08.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Kiel | Soziales Engagement gehört für das Komitee Kieler Karneval (KKK) seit rund 50 Jahren zu jeder Session wie der Prinzenball und der Rathausempfang. Dazu zählen nicht nur der Seniorenkarneval, die Unterstützung des Karnevals für Behinderte und nicht Behinderte oder die zahlreichen Veranstaltungen in Senioreneinrichtungen, auch werden in jedem Jahr Spenden gesammelt, die einer gemeinnützigen Organisation zugute kommen.

In diesem Jahr freuten sich Barbara Kotte und Frank Hildebrandt vom Vorstand der Kieler Tafel über einen Scheck in Höhe von 3445 Euro, den Holger Schwerdt (Präsident des KKK), Otto Stilhoff (Schatzmeister), Wencke Hinz (Schriftführerin) und Wolfgang Jacob (Sponsoring) gestern in den Räumen der Tafel übergaben. "Leider", so Barbara Kotte, "können wir das Geld nicht projektbezogen einsetzen, wie es gerne gesehen worden wäre. Aber wir brauchen alles Geld, das wir bekommen, um unsere laufenden Kosten zu decken, auch wenn wir schon sparen, wo es nur geht". Hildebrandt nannte als Beispiel die Miete, die monatlich mit rund 3 500 Euro zu Buche schlägt.

Das Komitee Kieler Karneval sammelt in jeder Session auf Veranstaltungen Spenden, startet Spendenaufrufe im Internet und erzielt etwa beim Kinderkarneval oder beim Narrentreff im Holstentörn Erlöse durch den Verkauf von Getränken oder Berlinern, die in die Spendensumme mit einfließen. Damit das so bleibt, ist man beim KKK der Zeit schon etwas voraus. "Wir denken jetzt schon darüber nach, für wen wir in der kommenden Session sammeln werden", so Holger Schwerdt. Infos: www.kielertafel.de, www.komitee-kieler-karneval.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen