zur Navigation springen
Kiel

22. Oktober 2017 | 10:52 Uhr

Junge Poesie über Integration

vom

4. Islam-Woche an der Kieler Uni beendet / Poetry Slam erhielt viel Beifall

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Kiel | Eine Gruppe Jugendlicher erntete viel Lob für ihr künstlerisches Talent: Bei der 4. Kieler Islam-Woche der Islamischen Hochschulgemeinde, die dieses Jahr unter dem Motto "Beyond Sense and Science" stand und gestern endete, hielt die Gruppe in der Mensa der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) einen sogenannten Poetry Slam.

Poetry Slams sind Dichterwettbewerbe. Die Künstler kommen nacheinander auf die Bühne, rezitieren ihr selbst verfasstes Gedicht und müssen das Publikum überzeugen. Die Gruppe "i.Slam", die aus Younes, Youssef, Kübra, Sami, Hana, Huda und Narges besteht, dichtete über Gesellschaftskritik, Weltretter, Religion, aber auch Liebe. Eins der Gedichte trug den Namen "Mein Weg der Integration". Darin wollte das Lyrische Ich wissen, wie man deutsch wird. Der Beitrag erhielt viel Beifall.

Die 16- bis 27-jährigen Studentinnen und Studenten sind allesamt Muslime verschiedenen Ursprungs; bis auf einen sind alle in Deutschland geboren. Von Younes und Youssef gegründet, treten sie seit dem Dezember 2011 regelmäßig und ohne Honorar in Berlin und Hamburg auf.

Während der Islam-Woche an der CAU standen auch Vorträge und Workshops auf dem Programm - beispielsweise über das Verhältnis von Glaube und Wissen im Islam.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen