zur Navigation springen

Jugend musiziert : Joshua (17) bot ein Klavier-Solo

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Lampenfieber? Natürlich nicht! Aber als der Auftritt am Klavier überstanden war, da war Joshua (17) aus Kiel doch erleichtert. Er hat sich gestern als einer von 160 Teilnehmern dem Regionalwettbewerb von Jugend musiziert gestellt.

Weniger angespannt denn positiv aufgeregt und mit einer gewissen Vorfreude trat Joshua Böke gestern in der Kieler Musikschule zum ersten Mal vor die Fachjury von Jugend musiziert. Beim 51. Regionalwettbewerb trat der 17-Jährige als einer von 59 Kielern und insgesamt rund 160 jungen Musikern aus der Region an – und präsentierte in der Kategorie Klavier solo unter anderem Sergej Rachmaninows „Morceaux de Fantaisie: Prélude cis-Moll op 3 Nr. 2“.

Wenn er auch betonte, nicht besonders aufgeregt zu sein, so war nach dem Auftritt doch die Erleichterung, als seine Familie ihn empfing und beglückwünschte, spürbar. „Einige Stellen hätten sauberer sein können, aber ich bin zufrieden“, freute sich der Teenager, der schon vor acht Jahren angefangen hat, Keyboard zu spielen, und vor viereinhalb Jahren auf das Klavier umgestiegen ist. Wie für alle anderen ging es auch für Joshua Böke um den Einzug in den Landeswettbewerb.

Während die Regionalwettbewerbe noch eine Bühne für jeden Musikbegeisterten darstellen, wird der Leistungsgedanke auf Landes- und Bundesebene wichtiger. Nach vorne blicken die Sieger des Regionalwettbewerbs in Kiel, für die es vom 14. bis zum 16. März nach Lübeck zum Landeswettbewerb geht.

Alle Ergebnisse im Internet unter: www.jugend-musiziert.org.

 

zur Startseite

von
erstellt am 03.Feb.2014 | 06:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert