Grundsteinlegung : Im Sommer 2020 soll das neue Uni-Gebäude stehen

Feierliche Stunde: Mit insgesamt 14 Händen wird der Grundstein für den Neubau des Geographischen Instituts gelegt.
Feierliche Stunde: Mit insgesamt 14 Händen wird der Grundstein für den Neubau des Geographischen Instituts gelegt.

17 Millionen Euro kostet das fünfgeschossige Gebäude, für das gestern der Grundstein gelegt wurde. Es ist mehr als Ersatz für die leidigen Anger-Häuser und wird im Sommer 2020 das Geographische Institut aufnehmen.

shz.de von
20. August 2018, 19:05 Uhr

Das Neubauprogramm der Kieler Christian-Albrechts-Universität (CAU) läuft auf vollen Touren. Nach dem Richtfest Ende Juni für das moderne Juridicum, die künftige Ausbildungsstätte der Rechtsgelehrten, wurde gestern der Grundstein gelegt für den Neubau auf dem sogenannten „Anger-Gelände“ am Westring. 17 Millionen Euro kostet das fünfgeschossige Gebäude. Es wird im Sommer 2020 das Geographische Institut aufnehmen und Seminarräume für die Informatik und das Rechenzentrum bereitstellen.

Das Anger-Areal hatte mehr als einmal Schlagzeilen gemacht. Ungeliebte Schlagzeilen. Denn die Backsteinhäuser galten als marode und sogar einsturzgefährdet, sie sind aus Sicherheitsgründen abgesperrt und werden in den nächsten Jahren vollständig abgerissen.

„Endlich werden die Anger-Bauten nicht mehr nur mit Sturmschließungen verbunden sein“, freute sich Professor Lutz Kipp als CAU-Präsident. Das moderne Institutsgebäude soll nach seinen Worten mit Aufenthaltsqualität und besten Studienbedingungen punkten. Kipp legte den Grundstein gemeinsam mit Ministerin Karin Prien, mit Dekan Professor Frank Kempken, dem Architekten Björn Bergfeld, Frank Eisoldt und Michael Neumann vom Gebäudemanagement Schleswig-Holstein (GMSH) und der CAU-Projektleiterin Beatrix Schmidt. Karin Prien ist überzeugt, dass jeder Euro, den das Land in den Neubau steckt, sinnvoll ist: „Exzellente Wissenschaft braucht ein modernes, funktionales Umfeld. Der Campus-Umbau steht für Aufbruch.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen