zur Navigation springen

Kiel-Russee : Hubschrauber hilft bei Festnahme mutmaßlicher Einbrecher

vom

Die Bundespolizei hat mit einem Hubschrauber zwei Einbrecher aufgestöbert. Sie hatten sich in einem Schuppen versteckt.

Kiel | Mit Hilfe eines Hubschraubers der Bundespolizei sind in Kiel zwei mutmaßliche Einbrecher dingfest gemacht worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, stehen die Männer in dringendem Verdacht, in ein Haus im Stadtteil Russee eingebrochen zu sein. Sie kommen demnach auch für zwei Einbruchversuche im angrenzenden Stadtteil Hassee in Frage.

Der Hubschrauber half am Mittwochabend dabei, die Männer im Alter von 26 und 33 Jahren ausfindig zu machen. Sie hatten sich in einem Schuppen versteckt. Zuvor hatte ein Anwohner die Polizei alarmiert, nachdem er bei einem der Einbruchsversuche verdächtige Geräusche wahrgenommen hatte.

Bei der Fahndung waren laut Polizei zahlreiche Streifenwagen im Einsatz. Die Festgenommenen waren der Polizei bisher nicht bekannt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 29.Dez.2016 | 11:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert