Für Vertragsgespräche : HSV stellt Ex-Kapitän frei: Sakai zu Fink?

Der Zweitligist möchte den Reserve-Verteidiger loswerden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
12. August 2019, 15:34 Uhr

Hamburg | Der Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat den japanischen Ex-Nationalspieler Gotoku Sakai für Vertragsgespräche freigestellt. Der nur noch zur Reserve zählende Verteidiger, den der HSV gerne transferieren ...

Hbrumag | reD llugw-isZßFitialetb erabmgruH SV ath dne icpajhsaenn loi-tNelexraniEspa Gtokou kSiaa für äregVagsehrcerstp esegiltl.efrt

Dre rnu ncoh zru seReerv ehldzenä gditeVeier,r dne red VSH rneeg ieeenrntsafrr cth,emö rwdi neurt earndem omv eueLJbgl-u-Ca seilsV Kobe ubw.rnoem sneDes oaCch Torntehs kin,F edr den VSH von 1021 ibs 3210 urbtete aett,h gettästebi hczkiürl dsa sseeIetnr ieessn .sublC

akiaS stepil ni nde langnPuen vno anTerri Detier cnHkgei eekni oelRl .rehm Der 28 Jerha etal eieaemhgl äitKSa-HnVp aht tsei 1052 rfü end Ncrldobu 214 Pplleiciefhts eali.vrobst In ideesr Snoias its re ürf den HSV in Liag dreo olakP ocnh nhtci uzm ueZg om.kgneem

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen