zur Navigation springen

3. Fussball- Liga : Holstein Kiel unterliegt 0:1 in Zwickau

vom

Holstein Kiel hat den Sprung auf den Aufstiegs-Relegationsplatz der 3. Fußball-Liga vorerst verpasst. Das Team von Trainer Markus Anfang unterlag beim FSV Zwickau mit 0:1 und fiel auf den zehnten Tabellenrang zurück.

Fußball-Drittligist KSV Holstein Kiel hat den Sprung auf den Aufstiegs-Relegationsplatz der 3. Fußball-Liga verpasst. Das Team von Trainer Markus Anfang unterlag am Sonntag beim FSV Zwickau mit 0:1 (0:1) und fiel nach der ersten Niederlage in diesem Jahr auf den zehnten Tabellenrang zurück. Toni Wachsmuth (13.Minute/Foulelfmeter) erzielte vor 3850 Zuschauern das Tor für den Aufsteiger, der mit dem fünften Heimsieg neue Hoffnung im Kampf gegen den Abstieg schöpfte.

In einer hitzigen Partie erwischten die Norddeutschen mit dem frühen Rückstand einen Fehlstart. Innenverteidiger Dominik Schmidt foulte Zwickaus Mittelstürmer Ronny König. Zwickaus Kapitän Wachsmuth ließ Holstein-Keeper Kenneth Kronholm vom Elfmeterpunkt keine Chance. Die Kieler wirkten in der Folge keineswegs geschockt und erzwangen gegen die kampfstarken Sachsen mindestens Gleichwertigkeit.

 

Klare Tormöglichkeiten sprangen aus den Bemühungen allerdings kaum heraus. Zwickau verteidigte aufopferungsvoll und hatte in Torhüter Johannes Brinkies einen sicheren Rückhalt.  In der Schlussphase kam auch noch Marvin Duksch zu seinem Debüt in Reihen der „Störche“. Aber auch der vom Zweitligisten FC St. Pauli ausgeliehene Angreifer vermochte nichts Zählbares mehr auszurichten.

In der Schlussphase sah auch noch Dominik Schmidt wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot (86.) und machte damit auch die letzten Hoffnungen auf wenigstens einen Zähler für die Gäste zunichte.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Feb.2017 | 16:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen