Literatur auf der Bühne : Heinrich Böll und seine „Ansichten“ laufen noch vier Mal

clown1

Die Kieler Komödianten haben sich ein Jahr lang mit dem Literatur-Nobelpreisträger Heinrich Böll beschäftigt. Vor allem mit seinem berühmten Stück „Ansichten eines Clowns“. Noch vier Mal ist der „Clown“ auf der Bühne zu bewundern – auch am Böll-Geburtstag am 21. Dezember.

shz.de von
11. Dezember 2017, 18:03 Uhr

Nahezu ein Jahr lang stand „Ansichten eines Clowns“ von Heinrich Böll auf dem Programm der Kieler Komödianten. Dabei spielt Ivan Dentler (links) unter der Regie von Christian Lugerth den melancholischen Spaßmacher, der an der verlogenen Gesellschaft verzweifelt. Noch vier Mal wird das berühmte Stück des Literatur-Nobelpreisträgers auf der Bühne an der Wilhelminenstraße 43 gezeigt. Die Aufführungstermine sind Freitag und Sonnabend, 15./16. Dezember, Freitag, 22. Dezember, und vor allem Donnerstag, 21. Dezember: An diesem Tag wäre Heinrich Böll 100 Jahre alt geworden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen