Kiel : Handwerker bei Erdarbeiten verschüttet

Schwerer Arbeitsunfall auf einer Kieler Baustelle: Ein Mann steht in einer tiefen Baugrube, als sich plötzlich Erde löst.

shz.de von
10. Juni 2015, 11:02 Uhr

Kiel | Bei Erdarbeiten auf dem Gelände einer Kieler Berufsschule ist am Mittwochmorgen ein Handwerker verschüttet worden. In einer etwa 2,5 Meter tiefen Baugrube hatte sich das Erdreich aus unbekanntem Grund gelöst, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Mann wurde beatmet und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann ist etwa Mitte 20. Er suchte zum Zeitpunkt des Arbeitsunfalls offenbar ein Erdkabel.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert