zur Navigation springen

Käthe-Kollwitz-Schule in Kiel : Gymnasium nach Drohung geräumt: Verdächtiges Paket entpuppt sich als harmlos

vom
Aus der Onlineredaktion

Kurz vor Schulbeginn muss das Gebäude geräumt werden. Es gab eine Bombendrohung.

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2017 | 11:50 Uhr

Kiel | Wegen einer Bombendrohung ist die Käthe-Kollwitz-Schule in Kiel am Montagmorgen geräumt worden. Das bestätigte Polizeisprecher Matthias Felsch gegenüber shz.de. Die Warnung sei bei der Schuldirektion kurz vor Schulbeginn um 8 Uhr eingegangen. Daraufhin wurde das gesamte Gebäude geräumt.

Im Video schildert Polizeisprecher Matthias Felsch den Polizeieinsatz an dem Kieler Gymnasium:

 

In einem benachbarten Seniorenheim wurde ein verdächtiges Paket ohne Absender gemeldet, das vor einigen Tagen dort angeliefert wurde. Die Beamten forderten daraufhin den Kampfmittelräumdienst an, der sich das verdächtige Poststück ansehen sollte. Nach einer Paketbombe in Potsdam hatte die Polizei gerade erst zur Vorsicht gemahnt.

Die Untersuchung durch den Kampfmittelräumdienst ergab: keine Gefahr. In dem Päckchen wurden keine verdächtigen Gegenstände entdeckt, sondern: harmlose Grußkarten.

Das Gelände der Käthe-Kollwitz-Schule wurde geräumt.

Das Gelände der Käthe-Kollwitz-Schule wurde geräumt.

Foto: Daniel Friederichs

Rund 600 Schüler wurden nach Polizeiangaben aus dem Gebäude gebracht. Eltern sollten ihre Kinder abholen, hieß es auf der Webseite der Schule. Zunächst wurden die Schüler in einer benachbarten Schule betreut. Der Unterricht fiel aus.

Polizisten vor der Käthe-Kollwitz-Schule.

Polizisten vor der Käthe-Kollwitz-Schule.

Foto: Daniel Friederichs

Polizei und Feuerwehr suchten die Schule nach möglichen Bedrohungen ab. Rund 30 Einsatzkräfte waren vor Ort, sagte ein Polizeisprecher. Zum Einsatz kamen auch fünf Spürhunde. Der Bereich um das Gymnasium in der Paul-Flemming-Straße wurde abgesperrt.

Die Käthe-Kollwitz-Schule liegt am Schützenpark in Kiel.

Die Käthe-Kollwitz-Schule liegt am Schützenpark in Kiel.

Foto: Screenshot Google Maps
 

Gegen Mittag wurde der Polizeieinsatz beendet. Wer die Bombendrohung abgesetzt hatte, versucht die Polizei nun zu ermitteln. Die Schule informierte auf ihrer Homepage, zu welchem Zeitpunkt die Schüler ihre Sachen abholen können.

 

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert