Kiel-Dietrichsdorf : Großeinsatz am Hafen: Schrotthaufen brannte

Für die Bevölkerung bestand bei dem Großfeuer keine Gefahr.
Foto:
Für die Bevölkerung bestand bei dem Großfeuer keine Gefahr.

Mehrere Wehren waren im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

shz.de von
10. März 2016, 06:55 Uhr

Kiel | Aus bisher unbekannter Ursache geriet am Mittwochabend ein großer Schrotthaufen auf dem Gelände des Kieler Schrotthandels im Stadtteil Dietrichsdorf in Brand.

Gebrannt hat es auf dem Gelände eines Schrotthandels.
Foto: Peter Wüst

Gebrannt hat es auf dem Gelände eines Schrotthandels.

Der aufsteigende Rauch zog in Richtung Norden. Laut Feuerwehr stellte er keine Bedrohung für die Bevölkerung dar, verletzt wurde niemand. Um das Feuer unter Kontrolle zu bringen, waren mehrere Wehren im Einsatz. Darunter der Löschzug der Ostfeuerwache, die Freiwilligen Feuerwehren Dietrichsdorf, Rönne und Moorsee. Mithilfe mehrerer C-Rohre und zwei Wasserwerfern sollte das Feuer bekämpft werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert