zur Navigation springen

Raubmord in Kiel : Getötete Linde Perrey: 5000 Euro Belohnung für Hinweise

vom

Die 72-Jährige wurde vermutlich Opfer eines Raubmordes. Die Kriminalpolizei ist auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen.

Im Fall der in Kiel in ihrer Wohnung getöteten 72-jährigen Linde Perrey hat die Staatsanwaltschaft Kiel eine Belohnung von 5000 Euro für Hinweise ausgesetzt. Die Mordkommission der Kripo Kiel ermittelt in dem Fall und sucht mit Hilfe von Plakaten Zeugen des Vorfalls.

Die Frau war am vergangenen Samstag tot in ihrer Wohnung in der Dehnckestraße in Kiel-Schreventeich gefunden worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie zu dem Zeitpunkt bereits mehrere Tage tot war. Zuletzt gesehen wurde die schwerhörige, nahezu taube Frau nach dem aktuellsten Ermittlungsstand am Montag, den 13. Juni.

Die Ermittler stellen folgende Fragen:

  • Wer hat Beobachtungen im Zeitraum zwischen Samstag, dem 11. und Samstag, dem 18. Juni 2016 gemacht?
  • Wer kann Angaben zu außergewöhnlichen Vorkommnissen, eventuell einem Streit in der Wohnung des Opfers im 2. OG machen?
  • Wer kann Angaben zu der Verstorbenen machen oder kennt Kontaktpersonen?
  • Wer kann Hinweise zur Person des Täters geben?

Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0431/160 3333 bei der Polizei zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 23.Jun.2016 | 16:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert