Am Samstag : Fünf Kreuzfahrtschiffe im Kieler Hafen

Das Bild zeigt die Color Magic, die AIDAluna sowie die Costa Pacifica (von links).

Das Bild zeigt die Color Magic, die AIDAluna sowie die Costa Pacifica (von links).

Zwei der größten in Europa eingesetzten Kreuzfahrer sind am Samstag im Hafen. Alle Terminals werden benötigt.

shz.de von
11. August 2018, 15:23 Uhr

Kiel | Volles Haus im Kieler Hafen am Samstag. Mit der „MSC Preziosa“, der „Costa Pacifica“, der „AIDAluna, der „Astor“ und der „AIDAaura“ werden gleich fünf Kreuzfahrtschiffe abgefertigt. Die „MSC Preziosa“ (139.000 BRZ, 333 Meter Länge, 3500 Passagiere) und die „Costa Pacifica“ gehören zu den größten in Europa eingesetzten Kreuzfahrern.

Für die Abfertigung werden alle Terminals benötigt, da auch Fahrgäste dreier Fähren ein- und aussteigen. „Wir sind gut vorbereitet und freuen uns auf Passagiere und Schiffe. Gemeinsam mit unseren Partnern von den Agenturen bis zum Zoll gewährleisten wir einen reibungslosen Ablauf“, sagt Dirk Claus, Geschäftsführer des Seehafen Kiel.

Die „MSC Preziosa“ liegt noch bis 18 Uhr im Ostuferhafen. Auf dem Westufer liegen bis etwa 18 Uhr die „Costa Pacifica“, „AIDAluna“ und „AIDAaura“ zusammen mit der „Stena Scandinavica“. Am Kieler Ostufer hat am Norwegenkai die „Astor“ festgemacht. Die „Color Magic“ ist bereits wieder auf dem Weg nach Oslo.

Insgesamt 25.000 Passagiere fertigt der Kieler Seehafen an diesem Samstag ab. Dirk Claus: „Die zeitgleiche Abfertigung von gleich fünf Kreuzfahrtschiffen ist einmalig in dieser Saison. Schiffe und Passagiere sind dabei von besonderer touristischer und wirtschaftlicher Bedeutung für Kiel und die Region.“

Sind am Abend alle Passagiere an Bord, die Schiffe proviantiert und das Gepäck verladen, beginnen die neuen Reisen. Nach der „Costa Pacifica“ werden die anderen Kreuzfahrtschiffe ab 18 Uhr in dichter Folge auslaufen. Die „AIDAluna“ nimmt Kurs auf die norwegische Küste, während die „MSC Preziosa“ und die „Astor“ die dänische Hauptstadt Kopenhagen ansteuern. Für die „AIDAaura“ geht es zu den britischen Inseln mit einem ersten Stopp in Newcastle. Als letztes Schiff des Tages wird schließlich gegen 21 Uhr die DFDS-Fähre mit Ziel Klaipeda (Litauen) in See stechen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen