Feuer in Kiel-Mettenhof : Frau stirbt bei Wohnungsbrand - vier Verletzte

In diesem Haus kam die Frau ums Leben.

In diesem Haus kam die Frau ums Leben.

In einem Häuserblock im Stadtteil Mettenhof ist am Freitagabend ein Feuer ausgebrochen. Eine Frau konnte nur tot geborgen werden.

shz.de von
07. Mai 2016, 08:48 Uhr

Kiel | Bei einem Wohnungsbrand in Kiel ist eine Frau ums Leben gekommen. Zudem wurde bei dem Feuer am Freitagabend eine vierköpfige Familie leicht verletzt, wie ein Feuerwehrsprecher am Samstag sagte.

Der Brand war demnach im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen und drohte auf das darüber liegende Stockwerk überzugreifen. Als die Feuerwehr eintraf, stand die Drei-Zimmer-Wohnung bereits vollständig in Flammen.

Die Einsatzkräfte retteten zwei Kinder und ihre Eltern mit Atemschutzmasken aus der Wohnung im dritten Stock. Die Bewohnerin der Brandwohnung konnte nur noch tot geborgen werden - Reanimationsversuche scheiterten.

Nach rund einer halben Stunde hatten die 55 Rettungskräfte das Feuer unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis Mitternacht hin. Schadenshöhe und Brandursache waren zunächst unklar. Da die Wohnung vollständig brannte, sei es wahrscheinlich, dass sich keine Rauchmelder darin befanden, sagte der Feuerwehrsprecher.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert