zur Navigation springen

Kiel-Meimersdorf : Fliegerbombe: Anwohner müssen Häuser verlassen

vom

Am Freitag wird in Kiel-Meimersdorf eine Fliegerbombe entschärft. Aus Sicherheitsgründen wird der Bereich um den Fundort evakuiert.

shz.de von
erstellt am 02.Dez.2013 | 18:59 Uhr

Kiel | Eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe in Kiel-Meimersdorf soll am Freitag gegen 13 Uhr entschärft werden. Der Blindgänger wurde auf Luftbildauswertungen auf einem Acker geortet. Ein Radius von 500 Metern um den Fundort  wird bis spätestens 11.30 Uhr evakuiert. Der Kindergarten in der Straße Am Dorfplatz schließt Freitag bereits vor 12 Uhr. Eltern werden gebeten, ihre Kinder rechtzeitig abzuholen. Für alle, die nicht bei Bekannten unterkommen können, steht die Kreuzkirche in der Barkauer Straße 11 in Moorsee ab 11 Uhr zur Verfügung. Die Entschärfung soll voraussichtlich gegen 14.30 Uhr beendet sein. Weitere Infos gibt es im Bürgertelefon unter 0431-5905221. Die Entschärfung einer weiteren Fliegerbombe in Kiel-Wellsee war am Mittwoch erfolgreich.

Am Freitag werden ab 11.30 Uhr folgende Straßen in Kiel-Meimersdorf von der Polizei gesperrt: Wendenweg, Kieler Weg (ab Einmündung Wendenweg), Am Dorfplatz (bis Gabelung Dorfteich), Kleinflintbeker Weg, Meimersdorfer Weg, Neekoppel und Am Reben.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen