Wintersemester-Start : FH Kiel begrüßt 1466 neue Erstsemester

Schwarzes Brett an der Uni: Heute kein Garant mehr für ein WG-Zimmer in Studenten-Städten wie Kiel.  Foto: DPA
Foto:
1 von 2
Schwarzes Brett an der Uni: Heute kein Garant mehr für ein WG-Zimmer in Studenten-Städten wie Kiel. Foto: DPA

Zu den am stärksten nachgefragten Studiengängen an der Fachhochschule zählt die Soziale Arbeit. Die Einschreibung für die zulassungsfreien Masterstudiengänge ist noch nicht abgeschlossen, sie endet am 15. Oktober.

shz.de von
26. September 2013, 09:30 Uhr

Zum Wintersemester 2013/14 begrüßt die Fachhochschule (FH) Kiel 1466 neue Studenten im ersten Fachsemester. Davon wählten 1237 einen Bachelor-, 229 einen Masterstudiengang.Der Fachbereich Maschinenwesen kann 325 neue Studierende verzeichnen, am Fachbereich Wirtschaft sind es 264. Am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit beginnen 301, bei Informatik und Elektrotechnik 291 und bei Medien 180 junge Frauen und Männer ihr Studium. Der Fachbereich Agrarwirtschaft in Osterrönfeld begrüßt 105 Neuankömmlinge. Hinzu kommen insgesamt 54 neue Studenten in höheren Fachsemestern. Zu den am stärksten nachgefragten Studiengängen zählt die Soziale Arbeit. Für diesen Studiengang erhielten nur 407 von 2504 Bewerbern eine Zusage. Damit sind derzeit 6922 Studierende an der FH Kiel eingeschrieben.

Die Einschreibung für die zulassungsfreien Masterstudiengänge ist noch nicht abgeschlossen. Sie endet am 15. Oktober und betrifft die Studiengänge Agrarmanagement, Multimedia Production, Industrial Engineering, Wind Engineering, Elektrische Technologien, Schiffbau und Maritime Technik, Technische Betriebswirtschaftslehre, Angewandte Kommunikationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik. Für den Studiengang Informationstechnologie endet die Frist erst am 31. Oktober (www.fh-kiel.de/online-bewerbung).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen