Einsatz in Kiel : Feuerwehr angelt Auto aus Nord-Ostsee-Kanal

Kapitaler Fang: Das Auto wurde mit einem Seil aus dem Wasser gezogen.

Kapitaler Fang: Das Auto wurde mit einem Seil aus dem Wasser gezogen.

Ein geparktes Auto gerät ins Rollen, fährt in die Böschung und landet im Kanal.

shz.de von
16. September 2016, 17:03 Uhr

Kiel | Ein Auto ist am Freitagmittag in den Nord-Ostsee-Kanal gestürzt. Der Kanal wurde deshalb für den Schiffsverkehr gesperrt. Es sei gegen 13.30 Uhr ohne Fahrer an der Südseite des Kanals auf Höhe der Holtenauer Brücke ins Rollen gekommen, sagte eine Sprecherin der Wasserschutzpolizei. Seit 16.20 Uhr ist der Nord-Ostsee-Kanal wieder freigegeben. Vermutlich habe sich die Handbremse gelöst, sagte die Sprecherin. Die Feuerwehr war mit Tauchern vor Ort, um das auf Grund liegende Auto zu bergen. Am Ende hievte ein Kran das Gefährt aus dem Wasser.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen