Neumühlen-Dietrichsdorf : Feuer in Tiefgarage in Kiel – 17 Personen gerettet

In einem Kellerverschlag bricht ein Feuer aus. Die Bewohner der Anlage mussten mitten in der Nacht aus ihren Betten.

shz.de von
05. April 2017, 06:53 Uhr

Kiel | Unruhige Nacht für 17 Bewohner einer Wohnanlage im Kieler Stadtteil Neumühlen-Dietrichsdorf. Der Grund: Ein Feuer war in einer Tiefgarage ausgebrochen. Gegen 0.46 Uhr wurde die Feuerwehr Kiel in den Heikendorfer Weg gerufen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, drang dichter Rauch aus der Tiefgarage.

Die Polizei brachte die Bewohner ins Freie. Sie wurden in eine benachbarte Studentenwohnanlage gebracht und dort vom Rettungsdienst betreut. Verletzt hatte sich jedoch niemand.

Das Feuer war in einem Kellerverschlag ausgebrochen, der völlig ausbrannte. Zur Brandbekämpfung waren vier Trupps unter Atemschutz von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr eingesetzt. Der Einsatz war nach rund zwei Stunden beendet. Die Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren.

Brandursache und Schadenshöhe sind noch unklar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert