zur Navigation springen

Sophienblatt : Feuer in Kieler Auto-Werkstatt

vom

Anwohner bemerkten Rauch und informierten die Feuerwehr. Die musste sieben Druckgasflaschen in Sicherheit bringen.

shz.de von
erstellt am 26.Jun.2017 | 12:06 Uhr

Kiel | In der Nähe des Sophienblatts in Kiel ist am Montagmorgen in einer alten Kfz-Werkstatt ein Feuer ausgebrochen. Anwohner hatten aufsteigenden Rauch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Ursache für das Feuer ist bisher noch unbekannt.

Nach Angaben der Feuerwehr Kiel wurde kurz nach sieben Uhr eine starke Rauchentwicklung in einem leerstehenden Gebäude im Königsweg, Ecke  Sachaustraße gemeldet. Beim Eintreffen des Löschzuges und der ersten Lageerkundung brannte Unrat im Werkstattbereich, der schnell von einem Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr gelöscht wurde.

Von weiteren Trupps unter Atemschutz wurden in dem verqualmten Gebäude fünf Flüssiggasflaschen, eine Sauerstoff- und eine Acetylengasflasche sicher geborgen. Alle sieben Druckgasflaschen waren während des Brandes den Flammen nicht ausgesetzt und wurden von den Einsatzkräften sicher ins Freie verbracht.

Die Rauchentwicklung staute sich im Dachbereich und konnte nicht abziehen. Über die Drehleiter wurde die Dachhaut geöffnet. Mit zwei eingesetzten mobilen Drucklüftern wurde das Gebäude rauchfrei geblasen.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Eine Gefahr für angrenzende Nachbargebäude während des Einsatzes bestand nicht.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert