Gaarden : Feuer in Kiel: Auto in Werkstatt ausgebrannt

<p>Warum das Auto in der Werkstatt Feuer fing, ist noch unklar.</p>
Foto:

Warum das Auto in der Werkstatt Feuer fing, ist noch unklar.

Anwohner entdecken Rauch. In einer Werkstatt brennt ein PKW. Die Polizei ermittelt.

shz.de von
06. September 2016, 08:32 Uhr

Kiel | Bei einem Feuer in einer Werkstatt in der Hügelstraße in Kiel-Gaarden ist am späten Montagabend ein Auto komplett zerstört worden. „Wegen einer Rauchentwicklung wurde um 21.33 Uhr der Löschzug der Ostfeuerwache und die Freiwillige Feuerwehr Elmschenhagen alarmiert“, sagte Einsatzleiter Jens Kötke von der Berufsfeuerwehr Kiel.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte brannte im Inneren der Werkstatt ein dort abgestellter PKW. Mehrere Trupps rückten unter Atemschutz gegen die Flammen vor. Mit Wasser und Schaum löschten die Feuerwehrleute die Flammen ab. Danach wurde die Werkstatt mit einem Druckbelüfter entraucht.

Menschen wurden nicht verletzt. Zum Brandzeitraum war das Gebäude leer. Insgesamt waren 44 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst am Brandort eingesetzt. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen