Kiel : Fallbericht aus SH: Diabetes bei 19-Jährigem nach Corona-Infektion

Avatar_shz von 02. September 2020, 15:41 Uhr

shz+ Logo
Der nachgewiesene Typ-1-Diabetes wird gewöhnlich durch eine Autoimmunreaktion ausgelöst, bei der das Immunsystem die Betazellen in der Bauchspeicheldrüse fälschlicherweise für fremd hält und angreift.

Der nachgewiesene Typ-1-Diabetes wird gewöhnlich durch eine Autoimmunreaktion ausgelöst, bei der das Immunsystem die Betazellen in der Bauchspeicheldrüse fälschlicherweise für fremd hält und angreift.

Der junge Mann kam mit neuentwickeltem schweren Diabetes in die Klinik – möglicherweise ausgelöst durch eine Sars-CoV-2-Infektion.

Kiel | Diabetes nach einer Corona-Infektion – über einen solchen Fall berichten deutsche Forscher im Fachjournal „Nature Metabolism“. „Ein 19-jähriger Patient kam mit neuentwickeltem schweren Diabetes mit Insulinmangel zu uns in die Klinik. Es zeigte sich, dass er ein paar Wochen vorher offenbar eine Infektion mit Sars-CoV-2 durchgemacht hatte“, erläuterte Ma...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen