„Kulturrausch“ in Kiel : Events zwischen Popmusik, Literatur und Party

Katrin Bauerfeind liest in Kiel.
Katrin Bauerfeind liest in Kiel.

Vom 5. bis 27. April steigt in Kiel wieder der „Kulturrausch“ - ein Monat, vollgepackt mit Veranstaltungen für Liebhaber von Popmusik, Pop-Literatur oder auch einer Nacht mit Besuchen in den Kieler Clubs. Dabei ist etwa TV-Moderatorin Katrin Bauerfeind.

Avatar_shz von
11. März 2014, 06:09 Uhr

Fünfzehn Jahre nach dem ersten Kieler Kulturrausch im Jahr 1999 geht die Veranstaltung in die nächste Runde, und zwar erstmals im April. Mehrere Wochen lang können sich vom 5. bis 27. April (inklusive „Nacht der Clubs“ am Samstag, 5. April) Kieler und Kiel-Freunde über jede Menge Veranstaltungen freuen – von der Lesung bis zum Konzert oder der Partynacht.

Nur einige Beispiele für bereits feststehende Kultur-Events seien aus dem Programm herausgegriffen (www.facebook.com/kulturrausch.kiel). So stellt Anja Röhl am Montag, den 7. April ihren Roman „Die Frau meines Vaters“ vor (Beginn: 19 Uhr, Eintritt: frei, Anmeldung erbeten 0431-5796840) im Literaturhaus SH (Schwanenweg 13). Darin geht es um Erinnerungen an Ulrike Meinhof. Musikalisch weiter geht’s am Freitag, den 11. April in der Räucherei (Preetzer Str. 35) mit „The King“ aus Irland live (Einlass: 20, Beginn: 21 Uhr, Eintritt: 18 Euro (zzgl. Gebühren) / Abendkasse 23 Euro)). Es geht natürlich um einen Elvis-Tribut. „The King“ macht auf seiner Tour „Return To Gravelands“ einen Stopp in Kiel.

Für so manchen mag die Kielerin „Emelie“ noch ein Geheimtipp sein. Das könnte sich bei ihrem Konzert „Emelie + Freunde“ am Dienstag, 15. April (Einlass 19; Beginn: 20 Uhr) im KulturForum (Andreas-Gayk-Straße 31) ändern. Ihr Genre: Akustik-Pop, der unter die Haut geht.

Bundesweit bekannter ist Radio- und TV-Moderatorin Katrin Bauerfeind (Foto). Sie liest am Donnerstag, den 17. April im Studio Filmtheater (Wilhelminenstr.10). Einlass: 19.30; Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 10 Euro; Abendkasse 12 Euro). Und zwar aus ihrem brandaktuellen Buch „Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag. Geschichten vom schönen Scheitern“ (2014, Fischer Verlag).

Der Verein Kulturrausch hat es sich gemeinsam mit den Veranstaltungsorten Kiels zum Ziel gesetzt, auf das breitgefächerte Kulturangebot in der Landeshauptstadt aufmerksam zu machen. Der Kultur-Rausch wird ehrenamtlich von einem Dreiergremium geplant und geleitet. Lothar Bock, Kai Hellebrandt und Ralph Müller sind seit den Anfängen dabei und haben langjährige Erfahrung im Veranstaltungsbereich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert